Uncategorized

terminatorX speaks with his hands

http://terminatorx.org/

habs kurzerhand installiert. das geht unter ubuntu einfacher als man denkt:

apt-get install terminatorx

und schon gehts los, ohne nerviges rumgeklicke. das programm ist ein virtueller dj! man kann z.b. wav und mp3 damit mixen und allerhand effekte einbauen. das thema ist schon interressant, alleine wegen der voranschreitenden digitalisierungswelle die überall schwappt.

so hörte ich vor einiger zeit mal im radio djs die darüber erzählten: das machen ja jetzt alle. gemeint waren final scratch und konsorten. das sind komplette systeme die man als hard- und softwarepakete teuer erwerben kann. dazu gehören soundkartenähnliche controller (sone art usb-mixer mit je 2 oder mehr ein und ausgängen plus timecode-vinyls bzw -cds plus software). dafür kann man schon ein paar scheine hinlegen.

also funktionieren soll das dann so: plattenspieler/cd-player benötigt nur noch das timecode-medium und wird an den controller angeschlossen. dieser steuert das programm mit den sounddateien mit echtem vinyl feeling. sprich man kann jetzt richtig prima mit mp3 und co rumscratchen und mixen…

vorteil: statt schwerer plattenkisten nur noch einen laptop, controller, und 2 timecodescheiben mitbringen achja und ne riiiesen audio-datenbank auf der festplatte mit der freshsten musik (passt alles prima in eine tasche) ..

ok denk ich, wenn da blos nicht der preis wäre! und eigentlich bräuchte man ja blos ein kostenloses programm, wie eben terminatorX oder so ähnlich. dann reicht ja auch ne 2. soundkarte zum laptop und die plattenspieler. soweit is alles da. einzig die timecode vinyls müsste man noch kaufen (das lässt sich bestimmt auch irgendwann umschiffen, wenn man z.b. eine x-beliebige platte digitalisiert und in echtzeit vom computer die position der tonabnehmernadel berechnen lässt). was ich damit sagen will ist, dass es zumindest theoretisch möglich ist das ganze auf einem sagen wir mal lowcost level zum laufen zu kriegen. mit mitteln die der analog dj von heute meist schon zu hause rumstehn hat.

Advertisements
Standard

6 Gedanken zu “terminatorX speaks with his hands

  1. Zirone schreibt:

    Tach der Herr, … jetzt weiß ich auch warum mein Feedreader solange keine neuen Einträge auf deinem Blog verzeichnen wollte (Übertragungsfehler oder sonstwas beid er URL). Wenn du mal Traktor Scratch von Native antesten oder vorgeführt haben möchtest oder beides, dann gib Bescheid. Aloa

  2. @Xyzet: Tachchen, ja check ich bald mal aus. Danke. Scheint n cooles Tool zu sein und läuft unter Linux! Haste es schonmal ausprobiert?

    OK, dann bis denne am tel. LG zurück!

    @Zirone: Aloha! Na das mit dem Feedreader is bei mir auch immer sone Sache, der hakt manchmal.. Ja würd ich gern mal sehn, vor allem in Verbindung mit Final Scratch! Traktor alleine hab ich vor ner Weile mal kurz bei Grisu in Aktion gesehen auf Mac. Hab auch letztens mal ne ältere Windows Demo runtergeladen aber noch nich getestet.. Wär cool wenn du mir das mal zeigst.
    Hoffe das Konzert war noch cool letztens, musste ja leider etwas früh wieder los. OK, ich meld mich bald mal. ciao

  3. wahnfleischkocher schreibt:

    Meine technischen Möglichkeiten sind ja eher begrenzt,sowie auch mein Wissen über tools oder sowas. Habe meinen Blog aber trozdem mal wieder auf Fordermann gebracht.Kannst ja mal reinschauen. Übrigens vielen Dank, daß du meinen Blog mit in deinen Blogroll aufgenommen hast.

  4. hi wahnfleischkocher, danke für deinen Comment. Hab grad mal bei deinem Blog vorbeigesurft. Ja hab ich gern gemacht m. der blogroll. Hoffe du bleibst dran an der Sache 🙂 schönen gruß nach Thüringen!

  5. wahnfleischkocher schreibt:

    Hast Recht kommt ja von Blog und der Rolle. Ich denke aber irrtümlicher Weise immer an den Groll. Verfluchter Automatismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s