technik

Bastelwut: Minisampler, Star Trek Dub Sirene und Blink LEDs

So, nun in einem plötzlich auftauchendem Bastelanfall hatte ich gestern fast parallel gleich 3 Lötprojekte gemacht und fast fertiggestellt: – einmal eine umgebaute Glückwunschkarte, auf die man Töne, Stimme usw aufzeichnen kann. Dann ein Star Trek-Schlüsselanhänger, der die bekannten Startrek Geräusche aus der alten Serie Raumschiff Enterprise abspielt (insgesamt 8 Geräusche, die per Knoppfdruck abgefeuert werden – Faser, Photonen-Torpeo, Beamen, Roter Alarm usw.) Der hat auch einen Pitch bekommen. Und neue Taster + Batteriefach, das wird zusammen mit dem Minisampler in ein altes Switch-Gehäuse aus Metall eingebaut. Eventuell kommt noch ein Effekt dazu. Und ein kleiner Mixer der beide Signale mischt… das wird dann eine neue Dub Sirene ergeben, die dann die 2. wäre, aber völlig anders als die erste.

Das dritte Projekt (die 3. Platine) ist kein Bausatz oder umgebautes Batterie-betriebenes Gerät (Stichwort Circuit Bending), sondern eine Schaltung, und zwar eine Wechselblinkanlage, die zwei LEDs abwechselnd blinken lässt. Das Coole daran ist, dass man je nachdem welche man zur Hand hat, unterschiedliche Batterien verwenden kann, von 3 bis 9 Volt, per Adapter… und dass man die Blinkgeschwindigkeit per Regler einstellen kann. Die Schaltung wird in ein selbstbemaltes Skateboard eingebaut, auf dem ich ein Gesicht/Character gemalt hab, sozusagen als leuchtende Augen. (aktuelles Projekt im Protolab – Skateboards bemalen…)

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s