entertainment, freunde, music, party, special, video

Berliner Speckguertel wir kommen…

ImageUnsere Freunde vom proto.lab haben uns wieder ins idyllische Kleinmachnow, zu der dort stattfindenden „langen Nacht der Kultur“, eingeladen.
Wir sind am 8. Juni in den Neuen Kammerspielen in Kleinmachnow, u.a. mit Sean2BeAlive und Mr. J.B. am Start. Ab ca. 23 Uhr.

Advertisements
Standard

Kleingelb Ausstellung im 11Line in Potsdam im Mai 2013

Hier der Flyer vom Dieta 🙂 Checkt die Vernissage mit Musik live und von Pladdöö sowie Livepainting und natürlich jede Menge Kunst und Grillen und viele nette Menschen mit juter Laune… 😉 Der Auftakt ist am Samstag den 4. Mai so am Nachmittag

commercial, computer art, entertainment, freunde, music, party, photo, sketch, special, spraycan art, street art, Uncategorized

Kleingelb Ausstellung im 11Line in Potsdam im Mai 2013

Bild
entertainment, mp3, music, technik, tutorial

Tutorial: D.I.Y. Midi USB DJ Controller

So Freunde, hier gibts noch ein kleines Tutorial für einen eigenen preiswerten USB DJ-Controller, mit dem man Sound und auch Videoprogramme per Hardware über Midi fernsteuern kann. Ich habe ein Mixer Layout gewählt, damit ich ein DJ Programm wie Traktor oder das freie Virtual DJ damit ansteuern kann.

Hier gibts erstmal ein paar wichtige Links dazu:
http://www.gembird.de/produkte/produkt_details.php?phg=1&pug=2&id=711&info=downloads

http://www.instructables.com/id/DIY-Virtual-DJ-midi-usb-controller/


http://www.mediafire.com/?bgbp90mm9my

(Rejoice USB HID 2 MIDI Software)

So jetzt aber los mit der Anleitung:

Ein Gembird JPD Dual Force USB Controller gibts billig für ca. 10 € bei Netto gekauft und für das USB Supernintendo Controllerpad schonmal ausgebaut aus dem Originalgehäuse. Aber auch andere Controller zB. für PS2 werden vom Programm unterstützt. Dieses heiß Rejoyce und wandelt die USB Joystickdaten auf Midisignale um die dann im Musikprogramm auf Funktionen belegt werden können. Hier beschränke ich mich aber auf den Bau der Hardware.

Arbeitsschritte:
1. Ausbau der Platine aus dem Gamecontroller mit einem kleinem Schraubenzieher.
2. Die Anschlüsse für die einzelnen Taster sind leicht findbar auf Platine
3. Ausfindig machen der Taster-Belegung über den Treiber angesteuerten Tasterkontakte
(8 Keys später einzeln belegbar, sowie 4 Richtungen Up Down Left und Right) Dazu geht man in der Systemsteuerung auf

„Gamecontroller“ und von dort wird der 2Axes8Keys USB Controller (HID-human interface device) angezeigt (Screenshot A). Von

dort gelangt man über „Eigenschaften“ in ein Testfeld mit allen Tasten sowie X- und Y-Achse (Screenshot B).
4. Anlöten von kleinen Kabeln an die Kontakte und beschriften der zugeordneten Controllerfunktion (Foto C).Ist etwas knifflig, aber mit ein paar Versuchen bekommt man die Kabel dran.
5. Für weitere Schritte werden neue Teile benötigt und an diese Kabel angelötet:
-4 Potentiometer 10 kOhm, wahlweise Drehregler oder Fader (Je nach eigenem Traum-Controller), also jeweils einer an UP Down Left und Right (je 3 Kontakte, einer an 5V-Plus einer an Masse (bzw. Gnd, also Minus) und einer An Signal, 2 davon müssten wir mit dem Treiber lokalisiert bekommen haben Signal und Minus also GND, den 5Vplus müsste man an die Platine verkabeln, ist an der Stelle wo das USB-Kabel angelötet wurde beschriftet)
-8 Taster, am besten Softbuttons für Drumtrigger oder Sampels oder Effekte etc.. alle Taster bzw Potis kann man später per Software zuweisen. Die Taster und Potis kann man aus alten Geräten Radios usw ausbauen (auf die Beschriftung achten) oder neu kaufen (zumindest den Fader müsste ich neu kaufen).
-1 passendes Controller Gehäuse, alte Zigarrenkiste oder ähnliches

Screenshots/Fotos:
(A) Systemsteuerung Gamecontroller
(B) Eigenschaften 2Axes8Keys
(C) Platine Blanko
(D) Rejoice Logo
(E) Rejoice Programmoberfläche
(F) fast fertiger Controller im Gehäuse

Standard